Die Welt braucht dich

Männer

Die Ausrichtung dieser Ausbildung auf männliche Teilnehmer ist mit einem besonderen Gruppenbewusstsein verbunden. Weibliche Teilnehmer werden nicht ausgeschlossen. Wenn sie sich als Männer fühlen und entsprechend weiter entwickeln wollen, sind sie willkommen.

Die Männer bekommen die Möglichkeit, Kundalini Yoga in einem geschützten Rahmen zu lernen und gemeinsam mit anderen Männern ihre Erfahrung zu vertiefen, was es 2019 bedeutet, ein Mann zu sein.

Dabei lernen sie von männlichen und weiblichen Referenten reguläre Yoga-Klassen für männliche und weibliche Teilnehmer zu unterrichten.

Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan wurde von 1969 bis 2004 direkt vom indischen Yogi unterrichtet. Inzwischen machen es weltweit hunderttausende Menschen. In 52 Ländern gibt die vom Weltverband KRI lizenzierte Yogalehrer-Ausbildung. 

Yogi Bhajan hat mehrere Dutzend Yoga-Übungsreihen angeleitet, die sich explizit an Männer richten. Er hat ein ganzes Buch verfasst, dass sich mit Yoga für Männer beschäftigt. Dieses wertvolle Material wird neben den vorgegebenen Inhalten der Yoga-Ausbildung den Grundstock der Kundalini Yoga Ausbildung für Männer bilden

Die Ausbildung zu machen bedeutet nicht, dass Mann Yogalehrer werden muss. Tatsächlich ist es normalerweise nur eine Minderheit, die nach der Ausbildung mit dem professionellen Unterrichten beginnt. 

Die Ausbildung ist eine Befähigung zur Expansion. Sie setzt das Potential frei, die eigene  Erfahrung immer dann zu teilen, wenn es gerade Sinn macht. 

Dies wirkt sich positiv auf das Berufsumfeld und auf das Privatleben aus. 

  • Wir können andere Menschen und uns selber besser einschätzen.
  • Wir können in den Bereichen, in denen uns Frauen normalerweise überlegen sind, aufholen. 
  • Wir werden unabhängiger, flexibler und aufnahmebereiter
  • Wir bekommen neue, vielfältige Möglichkeiten zur Hand, wie wir unser Leben gestalten wollen